Mein Tagebuch: 16.12.2020

16. Dezember, Mittwoch:

«Wenn man die Wahrheit verschweigt, …»

Hier in Leukerbad strahlt heute wieder die Sonne, der Schnee schmilzt, in der Nacht waren es 4°C, heute Mittag 8°C im Schatten, 23° C an der Sonne.

Deutschland wartet im Unterschied zu Grossbritannien, auf die reguläre Zulassung der Impfstoffe durch die EU und lehnt eine Notfallzulassung ab. Die europäische Zulassungsbehörde wird am 21. Dezember darüber entscheiden, am Tag der Wintersonnenwende. In der Schweiz ist man skeptisch: Zwar wird das Impfen ab Mitte Januar möglich sein, doch zum Beispiel ist das Pflegepersonal in Bezug auf sich selbst gegen einen Impfzwang. Auch der Berufsverband sagt: «Impfen ist eine persönliche Sache, wir setzen auf Information und Eigenverantwortung.»

Die Pharma bewirbt ihren Stoff: Er sei bis zu 90% sicher. Aber niemand weiss, ob Geimpfte andere Menschen mit dem Virus anstecken, also infektiös sind. Natürlich ohne es selbst zu wissen. Zudem kennt niemand die Langzeitschäden und die Auswirkungen auf unser Immunsystem, denn dies ist der erste genmanipulierte Impfstoff, der dazu noch weltweit verabreicht wird. Welch ein Experiment!

Abgesehen von der Diskussion um den aktuellen Impfstoff, ist bekannt, dass in den letzten 20 Jahren Allergien bei Kindern und Jugendlichen zugenommen haben, auch andere Auto-Immunkrankheiten und sogar neurologische Krankheiten wie Demenz, Alzheimer, Parkinson und Co., an denen heute bereits 50-Jährige erkranken. Forscher*innen, die dieses Phänomen mit Impfungen in Zusammenhang bringen, werden nicht angehört und manchmal sogar diffamiert. Menschen, die gegen Impfungen sind, werden als Esoteriker oder als weltfremde Fanatiker bezeichnet. «Impfgegner» ist in diesem Jahr zu einem Schimpfwort geworden.

Im «Bund» von gestern steht ein Zitat des kürzlich verstorbenen Schriftstellers John Le Carré:  «Wenn man die Wahrheit verschweigt, wird das Schweigen zur Lüge.»

Foto: Ein Brunnen in Leukerbad und Text: Petra Dobrovolny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.