Mein Tagebuch: 05.04.2022

05. April, Dienstag: Wintereinbruch und ein Friedensgebet

Kaum hatten wir bei den Nachbarn die Magnolienblüte gefeiert, kam der Winter zurück. Drei Tage lang schneite es fast ununterbrochen bis in die Niederungen. Nur auf den Strassen blieb der Schnee nicht liegen, dafür aber auf den Dächern und eben auch auf den schönen Magnolienblüten.

Am 1. und 2. April konnte ich an einer Ausstellung der Stanley Picker Gallery in Kingston, London, mit einem 3-minütigen Video mitwirken. Das Motto der Ausstellung hiess „Loneliness and Connectivity“, Einsamkeit und Verbundenheit. Der Titel meines Videos, eine Dia-Show mit meinen Fotos und Klängen, lautet: „A Prayer for Peace“, ein Gebet für den Frieden. Meine Botschaft: „Du bist niemals allein. Du bist verbunden mit Mutter Erde und Vater Himmel, den Sternen und dem ganzen Universum. Wenn du in Frieden bist, kannst du Frieden in die Welt senden.“ Die Organisatorin der Ausstellung schickte mir eine wunderbare Rückmeldung, über die ich mich sehr gefreut habe:       

«Your piece really added a healing and uplifting vibration to the gallery. I once heard one of the gallery assistants humming ‚Om……‘ in the same pitch as your piece.  Two visitors stopped to watch the whole display. They commented on the healing nature of the hum in your piece, which they also said sounded like OM. And they commented on how beautiful and unusual the photos were as well.

I hope the piece does well on your YouTube channel. It is really lovely and the photos are a fantastic complement to it.

Thanks again for contributing your work. I can honestly say that it lifted the vibration and the professional level of the event to an ideal level. It would not have been so good without your superb, professional music and photos. THANK YOU!»

Vorgestern, Sonntag, nahm ich wieder den Zug zurück ins Wallis. Ohne Maske, denn ab dem 1. April entfällt die Maskenpflicht im öV. Einige wenige Leute tragen sie noch. Man kann eben wählen. Das finde ich gut so.

In den Nachrichten höre ich, dass in der Schweiz letztes Jahr so viele Kinder geboren wurden wie seit 50 Jahren nicht mehr. Und es sind weniger Menschen gestorben als im Jahr 2020.

Hier der Link zu meinem Video «A Prayer for Peace», meinem Friedensgebet:

Foto und Text: Petra Dobrovolny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.