Mein Tagebuch: 17. Mai 2020

17. Mai, Sonntag:

Heute ist Sonntag, die Kirchen sind immer noch geschlossen. Seit 2 Wochen hat der Kölner Dom für die Messe geöffnet, dort ist Abstandhalten möglich. Man muss sich online ein Ticket besorgen, das man beim Eingang vorzeigen muss. Bei der Kommunion steht der Priester hinter einer Plexiglasscheibe und reicht die Hostie darunter hindurch.

Die Kartenlegerin Estelle prophezeit in ihrem „uplifting reading“ für die kommende Woche, dass Wahrheit und Gerechtigkeit ein grosses Thema werden. Dazu passt, dass eine Abgeordnete das italienische Parlament über den „Menschenfreund“ Bill Gates aufklärt. Ein Dauerthema in dieser Zeit ist gemäss Estelle die innere Entscheidung darüber, wie wir wirklich leben wollen. „Ja!“, sagen die Engel, „erschafft den Himmel auf Erden!“ Eine dritte Karte zeigt das Rad des Schicksals: Endlich dreht es sich zu unseren Gunsten! Langsam öffnen sich neue Türen, der nächste Lebenskreis beginnt. Die Engel sagen: „Ihr werdet erfolgreich sein, vor allem wenn ihr eure Wünsche achtsam formuliert!“

Text und Fotos: Petra Dobrovolny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.