Mein Tagebuch: 28. August 2020

28. August, Freitag:

Ein markanter Wetterumschwung ist angekündigt, verzögert sich aber ein wenig. So kann ich heute Vormittag noch unsere Blumentöpfe mit den Geranien und Tomaten neu ordnen, die bald letzten Cherry-Tomaten ernten und zudecken. Kalten Regen haben sie gar nicht gerne.
Die Demo der Veranstalter „Querdenken“, die morgen in Berlin stattfinden soll, wurde amtlich verboten. Viele wollen jetzt erst recht dorthin. Jetzt hat das Berliner Verwaltungsgericht das Verbot gekippt: Die Demo darf unter Einhaltung der Corona-Regeln stattfinden!
Unsere Kölner Freunde machen Ferien in Finnland. Sie konnten gerade noch in das Land einreisen, bevor Einreisende aus Deutschland sich zuerst mal in Quarantäne begeben müssen. Sie sind darüber sehr glücklich und geniessen das „normale Leben“ ohne Masken beim Einkaufen.
Die Spitäler beklagen sich über zu wenig Umsatz: Wegen „Corona“ mussten im März die meisten Operationen verschoben werden. Jetzt wollen die Leute sie aber nicht nachholen.

Text und Foto: Petra Dobrovolny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.