Nun leg‘ die Hände …

Nun leg‘ die Hände in den Schoss
und lass‘ sie ruh’n.
Im Moment brauchst du nichts zu tun.
Lausch‘ mal in dein Herz hinein
und frag‘ es:
„Was darf es als Nächstes im Leben sein?“
Es antwortet: „Wohin willst du denn noch streben?
Es kommt dir doch alles entgegen!“


Geh‘, wohin dein Herz dich trägt,
dann bist du immer am richtigen Ort und nie zu spät!

Petra Dobrovolny
Foto: PD

 

Was die alte Eiche dir flüstert

Du kannst immer wieder
zu mir kommen
und mich fragen um Rat.
Er wird dich unterstützen bei deiner Tat.

Sieh‘! Bald blüht wieder der Flieder!
Und es summen die Bienen,
singe nun du wieder neue Lieder!
Vom Honig darfst du dich bedienen.
Mutter Natur stellt dir alles bereit,
du bist von Arbeit und Müh‘ befreit!
Du darfst jetzt empfangen,
musst nicht mehr bangen.
Freu‘ dich am Leben
voller Glück und Segen.

Geh‘ offenen Herzens durch die Welt
uns spür‘, dass dich dein Liebster
– deine Liebste – liebevoll hält.
Geht gemeinsam Hand in Hand
und Schritt für Schritt:
Die Engel beschützen euch
und kommen immer mit!

Du kannst immer wieder zu mir kommen
und mich fragen um Rat …

Deine Freundin, die alte Eiche